TSV Eriskirch 1925 e.V.

   

   
 
 

Aktuelles

Jahreshauptversammlung 2016

Rainer Müller, 2. Vorsitzender des TSV Eriskirch, begrüßte am Freitag, den 08.04.2016, um 20:00 Uhr in der Vereinsgaststätte Restaurant "Irisstuben" die anwesenden Mitglieder und alle Freunde des TSV. Ein besonderer Gruß ging an die Mitglieder des Gemeinderates und Herrn Bürgermeister Spieth. Er stellte die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest.

Nach den turbulenten Jahren 2013 und 2014 stellte sich das Jahr 2015 für den Vorstand etwas ruhiger dar. Nicht abgeschlossen war leider die Beziehung zu unserem Vorpächter.
Er hat den TSV vor dem Amtsgericht Tettnang verklagt.
Durch die Mithilfe von RA Lork, der uns vor dem Amtsgericht Tettnang sehr gut vertreten hat, konnten wir durch Abschluss eines Vergleiches endlich diese Thema zum Abschluss bringen .

Darüber hinaus hat uns eine weitere Sache in diesem Jahr eingeholt, die wir bereits als abgeschlossen angesehen hatten. Bei unseren Aufräumarbeiten im Jahr 2014 wurde beim Verbringen des Abfalls auf die Mülldeponie Sputenwinkel der LKW von der Firma Plümer, nicht unerheblich beschädigt. Es entstand ein Schaden in Höhe von über 6.000,00 EUR an dem LKW. Da wir uns selbstverständlich gegenüber der Fa. Holzbau Plümer, die uns dankenswerterweise den LKW kostenlos zur Verfügung gestellt hatte, in der Verpflichtung sahen, haben wir den Schaden unserer Versicherung gemeldet. Die teilte uns dann aber mit, dass dieser Schaden nicht abgesichert ist . Wir haben uns daher notgedrungen entschlossen, den Schadensbetrag zu übernehmen .
Das Vereinsheim ist durch den Pächterwechsel wieder zum Leben erweckt worden und wir hoffen, dass die Mitglieder und Gäste der Gaststätte auch in Zukunft von Jan Houben und seinem Team weiterhin zufrieden gestellt werden können. Sollten hier und da dennoch Probleme auftauchen, dann wendet Euch bitte vertrauensvoll an Jan und sein Team bzw. auch an die Vorstandschaft .

Der Neubau des Trainingsplatzes der Fußballer schreitet stetig voran und wir hoffen, dass der Bau kurzfristig in diesem Jahr abgeschlossen werden kann. Sicherlich hat es auch hierbei noch einige kleinere Probleme gegeben, wie z.B. eine Beschädigung des Rasens durch den Bau der Laufbahn neben dem Platz, aber diese Dinge konnten durch die Mithilfe der Gemeinde und auch durch die bauverantwortliche Firma, dem Maschinenring Tettnang, relativ schnell in den Griff bekommen werden.

Der 9. Riedlauf fand im Jahr 2015 selbstverständlich auch wieder statt und bei bestem Wetter .Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass diese Veranstaltung, die vom TSV Eriskirch, den Freien Wählern und den Kulturfreunden durchgeführt wird, wieder ein voller Erfolg war.

Hier gilt natürlich der besondere Dank unserem Vereinsmitglied Günther Lenz, der keine Mühen scheut und als Verantwortlicher alle Hebel in Bewegung setzt, die nötig sind, um zu einem guten Gelingen dieser Veranstaltung beizutragen. Der Dank gilt natürlich auch den Mitgliedern und Helfern der Freien Wähler, der Kulturfreunde und des TSV, die eine solche Veranstaltung erst möglich machen. Die Zusammenarbeit der Vereine ist als vorbildlich zu bezeichnen.

In den Abteilungen gab es auch 2015 vielfältige Aktivitäten. Höhepunkte waren u.a. wieder :
*  Gaudilympia
*  Weihnachtsmarkt
*  Eriskircher Riedlauf
*  Jugendfußballturnier


Fußballabteilung - Aktive

Aufgrund des Neubaus steht immer noch nur ein Fußballplatz Platz zur Verfügung. Damit muss der Hauptplatz weiterhin als Trainingsplatz genutzte werden.
Nach dem Jugendturnier wird Anfang August ein Rollrasen auf dem Hauptplatz verlegt. Damit stehen dann zeitnah. also innerhalb 1-2 Monaten wieder zwei Plätze zur Verfügung. Der neue Trainingsrasen steht dann zur neuen Saison (16/17) zur Verfügung.

In der Saison 2014/2015 gelang es der ersten Mannschaft den Abstieg zu vermeiden. Sie schlossen mit dem 11. Platz ab. Die zweite Mannschaft finden wir dagegen am anderen Ende der Tabelle. In der Saison 2014/2015 wurden sie mit 11 Punkten Vorsprung Meister.





Es folgte zum Saison-Wechsel eine Trainerwechsel

Nachdem Philipp Dittmann aus persönlichen Gründen seinen Abschied als Trainer bekannt gab, gelang es
Mirco Susak
- den bisherigen Trainer des SV Ettenkirch -
als Trainer für die erste Mannschaft zu gewinnen.

 

 

Aktuell steht die erste Mannschaft auf dem 6. Platz.
Die zweite Mannschaft zeigt sich solidarisch:  auch sie steht momentan auf dem 6. Platz in ihrer Tabelle.

Gaudilympia - Es war auch wieder ein voller Erfolg für unseren Verein und die aktiven Fußballer. Hierfür ein herzliches Dankeschön.



9. Weihnachtsmarkt 20.-21.12.2015
veranstaltet von den Fußballern - Aktive - zusammen mit der Abteilung-AH ,
kam bei der Bevölkerung wieder sehr gut an.



Fußballabteilung - AH
Mitgliederentwicklung: Wir hatten mit drei Zugängen und einem Abgang unter dem Strich mal wieder einen Mitgliederzuwachs - jetzt mit 80 AH´lern.

2015 war der Zuspruch zum Taining hervorragend. Sowohl im Feld als auch in der Halle mangelte es nicht an Trainingsteilnehmern, u.a. nahmen auch mehrere Asylbewerber am Training teil. Die Benutzung der Umkleidekabinen in der neuen Turnhalle für das Training auf dem Feld ist noch gewöhnungsbedürftig.

Die Kameradschaftspflege nach dem Training kam nicht zu kurz.





Jugendfußball

In der laufenden Saison konnten wieder alle Altersstufen mit einer Mannschaft besetzt werden.
Die Spielgemeinschaft mit dem FV Langenargen wurde weiter intensiviert. Seit 2 Jahren gibt es nun durchgehend von den D-Junioren bis zu den A-Junioren eine Spielgemeinschaft auf jeder Altersstufe.
Jedoch musste aufgrund von Spielermanngels die B-Jugend trotz Spielgemeinschaft zur Winterpause abgemeldet werden.

Mit großem Engagement und Einsatz versuchen die Betreuer und Trainer den Jugendfußball in Eriskirch weiter attraktiv zu gestalten, wobei die Jugendabteilung des TSV Eriskirch mit ihren Aktivitäten bei den kleinen Fußballern wie "Flutlichtspektakel und "Mini-WM" bei allen Nachbarvereinen beliebt sind.

Vom 27.und 28.Juni wurde das Jugendfußballturnier auf dem Sportplatz ausgerichtet. Das Jugendturnier bildet immer den Saisonabschluss und gleichzeitig den Höhepunkt zum Saisonabschluss. Mit 40 Mannschaften und über 400 Spieler war das Turnier wieder gut besetzt. Neben dem Fußballspielen war die Übernachtung in den um den Sportplatz aufgestellten Zelten ein großes Erlebnis für die Jugendlichen, mit den aufgestellten Großzelten wurde wie auch schon in den vergangenen Jahren die Kapazitätsgrenze des Sportplatzgeländes erreicht. Viele Vereine kommen schon seit vielen Jahren nach Eriskirch und schließen mit dem Turnier ihre Saison ab, und verbinden dies mit einem Ausflug an den See.




Hallenturnier Eriskirch



Weitere Werbung für den TSV können die Jugendfußballer durch unsere attraktive Sporthalle erzielen, so wurden diesen Winter wieder ein Turnier für die WFV-Hallenrunde und Anfang März ein eigenes Turnier durchgeführt, das alle Altersklassen von den Bambini
bis zur B-Jugend umfasste.

Integration Flüchtlinge Inzwischen sind es immer zwischen 10 - 15 Kinder und Jugendliche, die in den verschiedenen Mannschaften der Jugend mittrainieren. Trotz mancher Sprach,- und Verständigungsprobleme funktioniert die Integration inzwischen ganz gut, Fußball ist einfach international, da braucht es nicht viel Worte. Durch die Belegung der Turnhalle und der Sanitärräumen mit Flüchtlingen werden wir beim diesjährigen Jugendturnier im Juli einige organisatorische Änderungen vornehmen müssen. Ein großer Dank geht an dieser Stelle an die Gemeinde, die uns die Festhalle für unsere Übernachtungsgäste zur Verfügung stellt, und uns auch in anderen Bereichen sehr entgegenkommt.




Die Abteilung Handball







Der Höhepunkt 2015
war die Reise nach Wien .

 

 

 

 

 

 



In der Saison 2015 / 2016 hat die JSG Bodensee im Kinderhandball folgende Mannschaften am Start:

1 x Minis in Langenargen bei Sabine Scholz Dreher
1 x Minis in Tettnang bei Andi Neuer
1 x F Jugend in Eriskirch bei Agnes
1 x E Jugend in Langenargen bei Felix Steinacher und Nils Teichmann
1 x E Jugend in Tettnang bei Valentin Hirsch
Seit März 2016 wieder 1 x E Jugend in Eriskirch bei Harald Frei und Manu Reggold




Fitnessgymnastik für Frauen



Jeweils mittwochs von 19 bis 20 Uhr treffen sich ca. 15-18 Frauen im Gymnastikraum der neuen Sporthalle um sich gemeinsam fit zu halten. Monika Grandl und Rosi Christ, unser Übungsleiterteam, bieten uns ein abwechselungsreiches Sportprogramm an. Zum Fitnesstraining gehören nach einer Aufwärmphase Bauch-Beine-Po, Zirkeltraining, Rückenschule, Ausdauertraining, Muskelstärkung, Tae Boe, Zumba. Aber nicht nur Sport im Gymnastikraum steht auf unserem Programm, Radtouren oder Walken im Wald runden das Sportangebot ab. Einmal im Jahr machen wir im Herbst einen Ausflug. Im vergangenen Jahr 2015 wanderten wir auf dem Apfelweg von Immenstaad über Frenkenbach, Hagnau nach Meersburg und auf dem Wein- und Höhenweg wieder zurück, eine schöne Herbstwanderung in abwechslungsreicher Landschaft mit herrlichen Ausblicken. Veranstaltet der Verein ein Fußball- oder Sommerfest sind wir mit von der Partie. Viele freiwillige Hände betreuen den Kaffee- und Kuchenstand.


Das Gegenstück zu "Fitnessgymnastik für Frauen" ist unsere Abteilung Jedermann-Turnen.
Seit 1969 besteht die Abteilung "Jedermann-Turnen" bereits.Man trifft sich zum Sport zur Erhaltung der körperlichen Leistungsfähigkeit und spielen auch Volleyball und Fußball. Hier zählt nicht die Höchstleistung, sondern es soll der Spaß an Sport und Spiel im Vordergrund stehen .

Abteilung Skiclub
Der Skibasar erfreute sich dieses Jahr wieder einem sehr starkes Interesse. Trotz gesperrtem Haupteingang durch die Flüchtlingsbelegung konnten wir den Skibasar über den Hintereingang durchführen. 3 Sportgeschäfte und viele Privatverkäufe sorgten für ein großes, qualitativ hochwertiges Spektrum an neuen und gebrauchten Artikeln. So dass viele Freizeitsportler mit neuen Artikeln nach Hause gehen konnten.




Die Einweisung fand in diesem Winter wieder im Pitztal statt. Nico Zaharanski und Daniel Käppeler unterwiesen die Ski/Snowboardlehrer in den aktuellen Techniken und Vorschriften.

Der Skikurs 26/27.12. und 29/30.12.2015 in Mellau musste leider aufgrund der schlechten Schneelage entfallen.
Die Erwachsenenausfahrt, Bunkerausfahrt und Ski-Camp mussten leider aufgrund Organisatoren entfallen!
Donnerstags findet die Skigymnastik in 2 aufeinanderfolgenden Kursen unter Leitung von Petra Rozanowske statt. Hier hat sich ein feste Teilnehmerschaft herausgebildet. Nach dem Training steht dann auch gerne ein Abschluss in den Irisstuben statt.

Die nächste Saison bringt mehrere Herausforderungen mit sich
* Internetauftritt muss komplett überarbeitet werden
* in der Abteilungsleitung stehen mehrere Abgänge an
* die Besetzung der offenen Positionen ist noch unklar



Abteilung Fitness-Freizeit-Gesundheit (FFG)

Die Angebote der Abteilung werden weiterhin sehr gut angenommen, die Kurse sind fast alle ausgebucht, der Kraftraum ist gut besucht.


Die Wandergruppe 60 plus  trifft sich 1x im Monat zu einer ca. 3 stündigen Wanderung in der Umgebung, die Organisation liegt in den bewährten Händen von Heribert Kiebler.



Die Walkinggruppe 60 plus ist montags und mittwochs übers ganze Jahr unterwegs.Neben der Teilnahme am Eriskircher Riedlauf wurde auch eine Betriebsbesichtigung bei der Firma ifm in Tettnang gemacht.Danke an Frau Doris Bertele und Brigitte Reich für die Organisation.


Lauftreff  Jeden Montag um 18:30 Uhr vor der Bäckerei trifft man sich, um gemeinsam
45 Minuten zu laufen.

Volleyball Jeden Donnerstag im Winter um 19:00 Uhr in der Sporthalle und im Sommer am Freitag Beach-Volleyball im Freien.

Boule Gruppe Bei gutem Wetter treffen sich 8 - 15 Bouler regelmäßig zum Boulen vor der Sporthalle.

Sportabzeichen Die Organisation und Durchführung der Abnahme des Deutschen Sportabzeichens ist eine weitere Aufgabe der Abteilung, hier gebührt Günther Lenz ein großes Dankeschön für sein Engagement .

9.Eriskircher Riedlauf Der Riedlauf, der zusammen mit den freien Wählern Eriskirch und den Kulturfreunden organisiert wird, war wieder gut besucht.220 Läufer nahmen teil, darunter 56 Kinder aus der Irsschule. Die Kinder laufen 1,9km, die Erwachsenen 7,5km und 15km.Dorfmeisterin wurde Sylvia Faulhaber und Dorfmeister Holger Müller.

Im Jahr 2015 wurden 34 Kurse angeboten. Teilnehmer insgesamt 526 Leute. Davon 238 TSV Mitglieder und 288 Nichtmitglieder. Dies zeigt auf, dass viele Externe das Kursangebot nutzen. Die Kurse sind ausgebucht - oft mit Warteliste. Wenn mehr Räumlichkeiten frei wären könnten mehr Kurse angeboten werden. Die Organisation erfolgt durch Petra Rozanowske..





An vier Vormittagen und vier Abenden wird der Kraftraum von ca. 200 Teilnehmern genutzt
und von 18 Betreuern betreut.
Mit einem Monatsbeitrag von
5 € sind wir sehr günstig, was sich in dem sehr guten Besuch wiederspiegelt.
Seit September trainiert die Feuerwehr am einzigen freien Abend (Mittwoch) regelmäßig.




Abteilung Turnen

Hier ein Teil des Teams der Abteilung Kinderturnen 2014


Seit September: Grundschulkinder gehören nicht mehr zum TSV; Turnen findet als AG mit der Irisschule statt.

Die gesamte Abteilung Kinderturnen besteht aus 80 Kindern und 15 Trainern (Stand:September 2015). Wir haben momentan vier Gruppen für die Kinder im Alter von 3 - 8 Jahren sowie das Leistungsturnen ab sechs Jahren. Eine Veränderung gab es im September: Bisher haben die Grundschulkinder zum TSV Eriskirch gehört. Da jetzt durch den Ganztagsschulbetrieb die älteren Kinder an dem Termin nachmittags Unterricht haben und für die Jüngeren AG's angeboten werden, haben wir uns mit der Irisschule geeinigt, aus dem Kinderturnen des Vereins eine Turn-AG der Irisschule zu machen. Die AG ist sehr beliebt, es gab viele Anmeldungen (Grund: evtl. Uhrzeit direkt nach der Mittagspause; relative Unverbindlichkeit für ein Schulhalbjahr; keine Kosten für die Eltern).


             
Besonderheiten 2015 waren ein Schnupperturnnachmittag der gesamten Abteilung im März. Trotz frühlingshaften Wetters füllte sich die Halle schnell und zahlreiche Kinder probierten verschiedene Geräte aus und tobten sich in der Halle an den Aufbauten aus. Den Schnupperturnnachmittag haben die Leistungsturnerinnen für ein Sichtungstraining genutzt und dadurch auch einige neue Mädchen für ihre Gruppe gewinnen können.



Im weiteren Jahresverlauf fanden gemeinsam mit Tettnang Vereinsmeisterschaften statt, es wurde (ebenfalls in Tettnang) im September ein Trainingslager organisiert und schließlich ging es im Oktober zu der Schülerliga vom Turngau Oberschwaben.

 

Abteilung Karate
Die Karateabteilung ist im Karateteam Bodensee integriert.

                  

An diesen Punkten arbeiten wir mit den Kindern :

Steigerung der Fitness und Gesundheit
Umgang und Verhalten mit Gefahrensituationen
Mehr Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein
Steigerung der Konzentrationsfähigkeit
Größeres Verantwortungsbewusstsein
Mehr Disziplin und Vertrauen

Somit hat unser Unterricht immer dieselbe Struktur. Dies tut den Kindern sehr gut, da sie immer wissen an welchem Punkt im Training befinden wir uns. Diese Regelmäßigkeit hilft ihnen sich selber zu strukturieren .
Jedes Jahr im September findet das Karacamp für Karatekas von 6 - 12 Jahren statt.
Die Kinder haben 3 Tage sehr viel Spaß mit vielen Stunden Karate.

 

Abteilung Badminton
Die Mitgliederzahlen in der Abteilung sind insgesamt recht konstant und wir haben eine gute Mischung zwischen Jung und Alt. Die speziellen Techniktrainingseinheiten, die wir anbieten, finden viel Anklang bei unseren Mitgliedern. Erfreulich finden wir, dass gerade auch in den Wintermonaten, viele Jugendliche aus der Fußballabteilung bei uns mittrainieren und hochmotiviert sind, sich mit uns in heißen Duellen zu messen.



Es macht auch viel Spaß - Badmintion im TSV !

 

 

 

 

 

 



Abteilung Basketball
Die Eagles haben seit Saisonbeginn durch sehr viele Verletzungen und durch mehrere Abgänge aus privaten Gründen einiges an Stärke eingebüßt. Diese Saison in der Oberliga war für die Basketballer aus Eriskirch eine "schwarze Saison". Wir waren 4 Jahre lang nur auf Erfolgskurs gewesen und müssen jetzt lernen, mit Niederlagen umzugehen. Niederlagen gehören auch zur Entwicklung einer Mannschaft. Leider steht die Mannschaft auf dem Abstiegsplatz, aber dennoch werden wir die Saison auf jeden Fall bis zum Ende weiterspielen, Erfahrungen sammeln und gestärkt in die nächste Saison, dann wieder in der Landesliga starten. Und von dort aus werden wir den Aufstieg in die Oberliga erneut fest im Blick haben.



In dieser Saison meldeten wir auch eine 2. Herrenmannschaft in der Kreisliga und konnten somit in drei Ligen Präsenz zeigen. Die Mannschaft steckt noch in der Anfangs- Findungsphase und sammelt Spielerfahrung und bereitet sich für die nächste Saison vor. Nach dem erfolgreichen Aufstieg der Damenmannschaft in die Landesliga, konnten sie ein paar Spiele bestreiten. Leider konnte die Mannschaft durch Mangel an Spielerinnen nicht weiter am Spielbetrieb teilnehmen. Somit mussten wir sie kurz vor Saisonende vom Ligabetrieb abmelden, was uns leider auch noch eine Strafe einhandelte. Aufgrund des großen Spielermangels werden wir kommende Saison bedauerlicherweise keine Damenmannschaft mehr für den Ligabetrieb melden.



Wir haben vor, für die nächste Saison eine Bambini - Mannschaft anzumelden, sobald der Betreuer dafür grünes Licht gibt.

Die Saison 2015/2016 war sehr schwierig für unsere Basketballabteilung. Dennoch werden wir die Herausforderung annehmen und uns auf die nächste Saison bestens vorbereiten und gutes Basketballspiel für unsere Zuschauer und Fans liefern. Wir bedanken uns bei allen Basketballfreunden, Fans und besonders dem Verein und Vorstand für die tolle Unterstützung.



Rainer Müller informierte über den aktuellen Mitgliederstand und gab auch einen Überblick über die Altersstruktur in unserem Verein.

Brigitte Füssinger gab den Anwesenden einen Überblick über die aktuellen Kontostände des Vereins.

Die Kassenprüfer Christoph Rommel und Thomas Hundsdörfer bescheinigten Brigitte Füssinger eine mustergültige Kassenführung. Sie empfahlen der Versammlung die Entlastung.






   Bürgermeister Herr Markus Spieth leitete die einstimmige    Entlastung des Vorstandes und der Kassenprüfer und lobte die gute Zusammenarbeit des Vereins mit der Gemeinde.
   Anschließend leitete er die Neuwahl des Kassierers.







Vorgeschlagen wurde Herr Wolfram Bader ,
der dann auch einstimmig zum neuen Hauptkassierer
des TSV Eriskirch gewählt wurde .

 

 

 

Der Antrag, der vom Vorstand des TSV gestellt wurde,
Herrn Dr. Karl-Heinz Klein zum Ehrenvorsitzenden des TSV Eriskirch
zu ernennen,wurde von der Hauptversammlung , bei einer Enthaltung
und keiner Gegenstimme , angenommen.
Begründung : Dr. Karl-Heinz Klein hat in seiner Amtszeit maßgeblich Veränderungen im Verein eingebracht, die bis heute eine nachhaltige positive Entwicklung bewirken.
Das sieht man überdeutlich in der Mitgliederentwicklung,
ohne die wir uns die aktuellen Ausgaben sicherlich
nicht hätten leisten können.






In einer Schweigeminute gedachte man den im Jahr 2015 verstorbenen Vereinsmitgliedern .
Wir werden ihnen immer ein ehrendes Andenken bewahren.





Auch in diesem Jahr wurden für langjährige Treue und Mitarbeit im Verein und besondere Verdienste Ehrennadeln sowie Ehrenurkunden verliehen .

Ehrentafeln
25 Jahre Mitgliedschaft
40 Jahre Mitgliedschaft
50/60 Jahre Mitgliedschaft
Spieler mit mehr als 250 Spiele für den TSV
Besondere Verdienste



Ausblick 2016
Schwerpunkt 2016 wird weiterhin der Neubau des Trainingsplatzes sein , sowie die Sanierung des Hauptplatzes. Bereits jetzt möchten wir darauf hinweisen, dass in diesem Jahr der Riedlauf ein kleines Jubiläum feiert und zum 10. Mal ausgetragen wird. Die Veranstalter haben sich ein paar Überraschungen für dieses Event einfallen lassen, so dass alle Mitglieder aufrufen sind, am Sonntag den 05. Juni 2016 als Läufer, Jogger, Walker oder aber nur als Zuschauer diesem Jubiläumslauf beizuwohnen. Der Weihnachtsmarkt - mittlerweile eine feste Institution - feiert dieses Jahr ebenfalls 10-jähriges Bestehen und wird am 17. - 18. Dezember auf unserem Marktplatz vor der Sporthalle stattfinden



Zum Abschluss ging noch einmal ein Dank an die Gemeindeverwaltung, insbesondere Herrn Bürgermeister Spieth, und die Gemeinderäte für die Unterstützung, insbesondere auch für die Bezuschussung und sehr gute Zusammenarbeit. Danke an die Übungsleiter und die vielen Helfer, Dank an die Eltern, die in den Jugendabteilungen mithelfen, Dank den Kassenprüfern Christoph Rommel und Thomas Hundsdörfer für Ihre Arbeit, Dank den Sponsoren, die uns immer tatkräftig unterstützt haben. Ein Dank ging auch an Franz Amann für die Hausmeisterrolle in und um unser Sportheim und die Kegelbahnen .



Und schließlich: Eine Ära geht zu Ende,
Frau und Herr Roman beenden aufgrund des wohlverdienten Ruhestand ab 01.05.2016 Ihre Hausmeistertätigkeit. Für Ihre tatkräftige Unterstützung möchten wir uns
bei Frau und Herrn Roman hier sehr herzlich bedanken. Sie hatten immer ein offenes Ohr für unsere Belange. Herzlichen Dank für die Zusammenarbeit über die vielen, vielen Jahre.
Mit tosendem Beifall der Anwesenden wurde
dieser Dank begleitet.

b.f.


nach oben      

 

 

Neue Sporthalle

Am 25.04.2010 war es soweit: Mit einem Tag der offenen Tür hat der TSV die Eröffnung der neuen Halle gefeiert.

weiterlesen


Erfahren Sie mehr über den neuen Kraftraum.

weiterlesen


Kursangebote

weiterlesen
 

 

So erreichen Sie uns

   
Kontaktformular
Briefkasten :
-  Halleneingang
   Sporthalle
-  Vereinsgaststätte
   links am Tor

    © 2010 TSV Eriskirch 1925 e.V. Layout © BSB Beratung+Software Bleicher. Alle Rechte vorbehalten.
 

Impressum  |  Datenschutz und Privatsphäre  |  Kontakt