TSV Eriskirch 1925 e.V.

   

   
 
 

Aktuelles

Jahreshauptversammlung 2017

Ralf Becker, 1. Vorsitzender des TSV Eriskirch, begrüßte am Freitag,
den 24.3.2017, um 20:00 Uhr in der Vereinsgaststätte Restaurant "Irisstuben" die anwesenden Mitglieder und alle Freunde des TSV. Ein besonderer Gruß ging an die Mitglieder des Gemeinderates und Herrn Bürgermeister Spieth. Er stellte die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest.

Die prägenden Themen seit der letzten Hauptversammlung waren:
die Sanierung des Fußballplatzes und die Suche nach Nachfolgern
für die Vorstandstätigkeit.
Die Suche nach Nachfolgern im Vorstand gestaltet sich äußerst schwierig.
Viele die angesprochen werden, haben bereits umfangreiche
ehrenamtliche Aufgaben oder waren bereits ehrenamtlich äußerst aktiv. Neue Köpfe sind eigentlich kaum zu finden.

Diese Personalnot hat im Vorstand zu folgenden Überlegungen geführt: Wir halten es für erforderlich, das Vorstandsteam zu verkleinern. Der Vorstand besteht derzeit aus dem 1. Vorsitzenden, den 2. Vorsitzenden, dem stellvertretenden Vorsitzenden, dem Kassier und dem Schriftführer. Wir halten wir es durchaus für möglich, dass die Position des stellvertretenden Vorsitzenden abgeschafft wird. Hierzu bedarf es zwar einer Satzungsänderung, die jedoch in der nächsten Jahreshauptversammlung vorgestellt und beschlossen werden könnte.

Da dann natürlich die gleiche Arbeit auf eine kleinere Zahl von Vorstandsmitgliedern verteilt werden müsste, halten wir es ebenso für dringend geboten im Zusammenhang mit der Rationalisierung auch über eine Geschäftsstelle nachzudenken, die aus einer Person bestehen könnte,
die dann auf 450,00 € Basis beim Verein angestellt werden könnte. Hier erhoffen wir uns, dass wir dann leichter eine Person hierfür finden können. Die Geschäftsstelle könnte den gesamten Postverkehr und die Verteilung übernehmen. Außerdem könnten Büroarbeiten erledigt werden und die Geschäftsstelle könnte als eine erste telefonische Ansprechstation dienen.

Dies würde den Vorstand entlasten und somit vielleicht auch die Vorstandstätigkeit attraktiver gestalten. Es wurden bereits jetzt schon viele Dinge, die im Zusammenhang mit der Kassierertätigkeit stehen, ausgelagert. So wird die komplette Buchhaltung von der Büroverwaltungsagentur Brigitte Füssinger erledigt. Hierfür gebührt ihr ein großer Dank des Vereins. Die Geschäftsstelle könnte dann auch den Kassier weiter entlasten.

Es erfolgte ein Aufruf an alle Mitglieder, bereit zu sein, Verantwortung zu übernehmen,
damit der "überalterte" Vorstand spätestens in zwei Jahren abgelöst werden kann.

Ein weiteres Thema, welches uns eigentlich immer beschäftigt ist die finanzielle Situation im Verein. Hier ist hervorzuheben, dass wir weiterhin ohne eine Kreditaufnahme ausgekommen sind, obwohl zahlreiche Löcher zu stopfen waren.

Die Kegelbahn im Vereinsheim ist in die Jahre gekommen und bedarf immer wieder neuer Reparatur- und Investitionskosten. Auch das Vereinsheim ist von der baulichen Substanz sicherlich nicht auf dem neuesten Stand, so dass immer wieder Reparaturarbeiten anfallen, die bisher aber im Rahmen geblieben sind.

Bei der Sanierung des Fußballplatzes laufen die Kosten auch ein wenig aus dem Ruder, aber durch die vorbildliche Unterstützung der Gemeinde sind wir finanziell und auch baurechtlich bisher gut geschützt worden. Hier gilt ein großer Dank an die Gemeinde, den Gemeinderat und Herrn Bürgermeister Spieth.

Hauptaugenmerk der diesjährigen Jahreshauptversammlung lag auf den Wahlen und den Ehrungen.


In den Abteilungen gab es auch 2016 vielfältige Aktivitäten. Höhepunkte waren u.a. wieder:  :
*  Gaudilympia
*  Weihnachtsmarkt
*  Eriskircher Riedlauf
*  Turnfest TGO
*  Jugendfußballturnier

Fußballabteilung - Aktive

Sorgenkind der Abteilung
Neuer Nebenplatz immer noch nicht bespielbar - Geplanter Baubeginn des neuen Platzes war ca. Sept. 2013 - Beginn der Umsetzung 28.11.2014 - Fertigstellung mit Abnahme ?? Geplante Sanierung des Hauptplatz 2014 - bisher keine Umsetzung da Nebenplatz noch nicht bespielbar. Kapazitätsengpässe mit Spielabsagen bei schlechter Witterung.

Wechsel in der Abteilungsleitung
Uli Schwarzenberger und Patrick Buhmann übernehmen für Markus Willbold und Timo Zaharanski. Beiden nochmals ein herzliches Dankeschön für die geleistete Arbeit in den vergangenen Jahren.

Aktuell steht die erste Mannschaft auf dem 10. Platz.
Die zweite Mannschaft zeigt sich solidarisch:  auch sie steht momentan auf dem 10. Platz in ihrer Tabelle.

Gaudilympia - Es war auch wieder ein voller Erfolg für unseren Verein und die aktiven Fußballer. Hierfür ein herzliches Dankeschön.



Weitere Highlights :
internes Hallenturnier
Abschluß der Vorrunde mit anschließendem Grillfest
Bewirtung im Altenheim St. Iris anlässlich des 5 jährigen Bestehens
Weihnachtsfeier in der Irisstuben
Saisoneröffnung mit Grillfest auf dem Obstgut Martin in Wolfzennen

Weihnachtsmarkt (10 jähriges Jubiläum) in der neuen Ortsmitte
veranstaltet von den Fußballern - Aktive - zusammen mit der Abteilung-AH ,
kam bei der Bevölkerung wieder sehr gut an.



Fußballabteilung - AH
Mitgliederentwicklung: Wir bleiben konstant bei ca. 80 Mitgliedern.

2016 blieb der Zuspruch zum Training hervorragend. Sowohl im Feld als auch in der Halle mangelte es nicht an Trainingsteilnehmern. Von den vielen Asylanten aus dem Herbst 2015 sind uns 2 Ah-ler geblieben, die sich hervorragend in unser Team integriert haben.

Wir sind froh, dass wir 2016 für die Freiluftsaison die Umkleidekabine in der alten Turnhalle wieder benutzen konnten.

Die Kameradschaftspflege nach dem Training ist die Basis für unsren tollen Zusammenhalt.

Sportlich hielt sich das Jahr in Grenzen, es wurde wie die Jahre vorher nur wenig gespielt.
2 Spiele auf dem Großfeld (eine Niederlage, 1 unentschieden) Verschiedene Feld- und Hallenturniere mit der gesamten Bandbreite vom 1. bis zum letzten Platz.

Die AH trug auch wieder das Schiedsrichterturnier aus, aber auch hier ist die Zahl der teilnehmenden Schiedsrichtermannschaften rückläufig.

Der AH-Ausflug führte uns nach Nürnberg. Er war auch dank der ausgezeichneten Vorbereitung und Organisation von Eugen Löchle trotz des schlechten Wetters wieder ein Höhepunkt.




Jugendfußball

7 Mannschaften im Spielbetrieb

In der laufenden Saison konnten wieder alle Altersstufen mit einer Mannschaft besetzt werden.

Die Spielgemeinschaft mit dem FV Langenargen wurde weiter intensiviert. Seit 3 Jahren gibt es nun durchgehend von den D-Junioren bis zu den A-Junioren eine Spielgemeinschaft auf jeder Altersstufe.

Lediglich bei den B-junioren konnte keine Mannschaft gestellt werden, jedoch konnten wir bei den D-Junioren aufgrund der großen Spielerzahl 3 Mannschaften anmelden.

Trainingsplatz
Der noch nicht einsatzbereite Trainingsplatz bereitet der Jugend Probleme beim Trainingsbetrieb. Bis auf die A-Jugend spielen alle Mannschaften der Spielgemeinschaft in Langenargen um unseren Platz etwas zu entlasten. Mit großem Engagement und Einsatz versuchen die Betreuer und Trainer den Jugendfußball in Eriskirch weiter attraktiv zu gestalten, wobei die Jugendabteilung des TSV Eriskirch mit ihren Aktivitäten bei den kleinen Fußballern wie "Flutlichtspektakel und "Mini-WM" bei allen Nachbarvereinen beliebt sind.

Jugendturnier 2016
Am 02.und 03.Juli wurde unser Jugendfußballturnier auf dem Sportplatz ausgerichtet. Das Jugendturnier bildet immer den Saisonabschluss und gleichzeitig den Höhepunkt zum Saisonabschluß.

Mit 38 Mannschaften und über 400 Spieler war das Turnier wieder gut besetzt. Neben dem Fußballspielen war die Übernachtung in den um den Sportplatz aufgestellten Zelten ein großes Erlebnis für die Jugendlichen, mit den aufgestellten Großzelten wurde wie auch schon in den vergangenen Jahren die Kapazitätsgrenze des Sportplatzgeländes erreicht.

Viele Vereine kommen schon seit vielen Jahren nach Eriskirch und schließen mit dem Turnier ihre Saison ab, und verbinden dies mit einem Ausflug an den See.


Hallenturnier Eriskirch

Weitere Werbung für den TSV können die Jugendfussballer durch unsere attraktive Sporthalle erzielen, so wurden diesen Winter wieder ein Turnier für die WFV-Hallenrunde und Anfang März ein eigenes Turnier durchgeführt, das alle Altersklassen von den Bambini bis zur C-Jugend umfasste. Besonders bei den kleinen kommt das als Mini-WM durchgeführte Turnier sehr gut an, die Tribüne war an beiden Tagen sehr gut mit Zuschauern gefüllt, die Startplätze waren alle in kürzester Zeit vergeben.

Fitnessgymnastik für Frauen

Jeweils mittwochs von 19 bis 20 Uhr treffen sich ca. 15-18 Frauen im Gymnastikraum der neuen Sporthalle um sich fit zu halten. Seit zwei Jahren bieten Moni Grandl und Rosi Christ im Wechsel uns ein abwechslungsreiches Sportprogramm an.

Zu unserem Fitnesstraining gehören nach einer Aufwärmphase Bauch-Beine-Po, Rückenschule, Zirkeltraining, Muskelstärkung, Ausdauertraining, Zumba, Aerobic.

Aber nicht nur Sport im Gymnastikraum steht auf unserem Programm, Radtouren oder Walken im Wald runden unser Sportangebot ab.

Jedes Jahr im Herbst findet unser Ausflug statt. Im September 2016 ging es mit dem Katamaran nach Konstanz, das wir mit einer Stadtführung näher kennenlernen durften. Auch kulinarisch kamen wir nicht zu kurz. Bei spätsommerlichen Temperaturen und traumhaften Wetter genossen wir die Rückfahrt auf dem Bodensee, es war wie im Urlaub.

Anfang September feierte das Seniorenheim St. Iris sein 5jähriges Bestehen. Unsere Gruppe organisierte den Kaffee- und Kuchenverkauf. Ebenfalls spenden wir für das Kuchenbuffet beim Eriskircher Riedlauf selbstgebackene Kuchen.

Jedermann-Turnen.
Das Gegenstück zu "Fitnessgymnastik für Frauen".
Seit 1969 besteht die Abteilung "Jedermann-Turnen" bereits.Man trifft sich zum Sport zur Erhaltung der körperlichen Leistungsfähigkeit und spielen auch Volleyball und Fußball. Hier zählt nicht die Höchstleistung, sondern es soll der Spaß an Sport und Spiel im Vordergrund stehen .


Abteilung Skiclub
Ein Höhepunkt im letzten Jahr war die Ausfahrt zum Wasserskifahren nach Immenstadt.


Der Skibasar fand dieses Jahr wieder ein sehr starkes Interesse. 3 Sportgeschäfte und viele Privatverkäufe sorgten für ein großes, qualitativ hochwertiges Spektrum an neuen und gebrauchten Artikeln. So dass viele Freizeitsportler mit neuen Artikeln nach Hause gehen konnten.


Die Einweisung des Lehrteams fand in diesem Winter wieder im Pitztal statt. Nico Zaharanski und Daniel Käppeler unterwiesen die Ski/Snowboardlehrer in den aktuellen Techniken und Vorschriften.

Skikurs 26/27.12. und 29/30.12.2016 in Mellau
Aufgrund dessen,dass der Skikurs die letzten 2Jahre ausgefallen ist, lief es mit der Anmeldung sehr zäh. Wir bekamen gerade mal 23 Ski- und Snowboardschüler zusammen. Die Schneelage war auch nicht besonders vorhergesagt, aber absagen wollten wir auf keinen Fall. Das hätte wahrscheinlich das aus für den Skikurs in Eriskirch bedeutet. Damit wir nicht draufzahlen mussten, sind wir auf Kleinbusse und privat PKW ausgewichen. Trotz der miserablen Schneelage hatten aber alle Spaß. Damit der Skikurs stattfand wurde auch von allen Teilnehmern und Eltern positiv aufgenommen.



Ski- / Fitnessgymnastik
unter der Leitung von
Steffi Breuer
erfreut sich großer Beliebtheit.



Abteilung Fitness-Freizeit-Gesundheit (FFG)

Die Angebote der Abteilung werden weiterhin sehr gut angenommen, die Kurse sind fast alle ausgebucht, der Kraftraum ist gut besucht.


An vier Vormittagen und vier Abenden wird der Kraftraum von ca. 225 teilnehmern genutzt und von 18 Betreuern betreut. Mit einem Monatsbeitrag von 5 € sind wir sehr günstig, was sich in dem sehr guten Besuch wiederspiegelt.

Im Jahr 2016 wurden 44 Kurse mit insgesamt 526 Teilnehmern angeboten. Davon 267 TSV Mitglieder und 259 Nichtmitglieder. Dies zeigt auf, dass viele Externe das Kursangebot nutzen. Die Kurse sind ausgebucht - oft bestehen Warteliste. Besonders nachgefragt ist der Kurs "Turnwichtel" für Kinder von 1 - 4 Jahren. Die Organisation und Abrechnung erfolgt durch Petra Rozanowske. Das Kursangebot wird jedes Jahr angepasst. So sind die Kurse Faszien Training, Ying Yoga und Strong die neuen Renner.

Die Wandergruppe 60 plus trifft sich 1x im Monat zu einer ca. 2 bis 3 stündigen Wanderung in der Umgebung, die Organisation liegt in den bewährten Händen von Heribert Kiebler. Im Jahr 2016 wurden 12 Wanderungen angeboten. Wanderführer sind Peter Ehrle und Werner Keilwerth.

Die Walkinggruppe 60 plus ist montags und mittwochs übers ganze Jahr unterwegs. Die 5 bis 12 Walker treffen sich am "Steinernen Kreuz" in Mariabrunn. Nach einer kurzen Aufwärmphase wird eine Stunde im Mariabrunner Wald gewalkt. Die Gruppe wird von Uschi Brugger, Brigitte Reich und Ehrentraud Hansmann geleitet.


Lauftreff  Jeden Montag um 18:30 Uhr vor der Bäckerei Zeh trifft man sich,
um gemeinsam 40-60 Minuten zu laufen.

Volleyball Jeden Donnerstag im Winter um 19:00 Uhr in der Sporthalle und im Sommer am Freitag Beach-Volleyball im Freien.

Boule Gruppe Bei gutem Wetter treffen sich 8 - 15 Bouler regelmäßig zum Boulen vor der Sporthalle.

Sportabzeichen Die Organisation und Durchführung der Abnahme des Deutschen Sportabzeichens ist eine weitere Aufgabe der Abteilung, hier gebührt Günther Lenz ein großes Dankeschön für sein Engagement.Im Jahr 2016 haben 136 Teilnehmer das Sport- Abzeichen geschafft. Davon 109 Schüler der Irisschule.

Der 10.Eriskircher Riedlauf den wir zusammen mit den Freien Wählern Eriskirch und den Kulturfreunden organisieren, war wieder gut besucht. 220 Läufer nahmen teil, darunter 57 Kinder aus der Irisschule. Die Kinder laufen 1,9 km die Erwachsenen 7,5 km und 15 km. Der Jubiläumslauf erfolgte mit professioneller Zeitnahme. Dorfmeisterin wurde Gaby Bonn und Dorfmeister wurde Klaus Schirmer.

Abteilung Turnen

Hier ein Teil des Teams der Abteilung Kinderturnen


Die gesamte Abteilung Kinderturnen besteht aus 90 Kindern und 14 Trainern
(Stand: Septem-ber 2016). Wir haben momentan drei Gruppen für die Kinder im Alter von 3 - 6 Jahren sowie das Leistungsturnen ab sechs Jahren, alle Gruppen sehr gut belegt. Kinder in der ersten Klasse in der Irisschule können dann noch die Turn-AG besuchen, eine Kooperation zwischen Verein und Schule. Vom Verein stammen die Übungsleiterinnen, der WLSB gibt einen finanziellen Zuschuss an den Verein.

Besonderheiten 2016




Anschaffung eines Airtracks
Ein Airtrack ist im Turnbereich ein sehr angesagten Turngerät, das man auf alle Fälle haben sollte: Er eignet sich schon für kleine Kinder gut zum Hüpfen und Springen und es lassen sich kompli-zierte Sprünge wie Flic-Flac und Salto einüben, die bei Vorführungen für Staunen sorgen!

Möglich wurde dies durch einige großzügige Spenden (von den Firmen Bauflaschnerei Vetter, Kartonagen Göttle, Gärtnerei Elflein) sowie durch das Angebot der mit uns befreundeten Tettnanger Turner, uns ihren Airtrack gebraucht zu verkaufen




Schülerliga

Abteilung Basketball
Nach dem Abstieg von der Oberliga in die Landesliga und kurz vor dem Saisonbeginn 2016/2017 haben uns 4-5 Spieler wegen Studium und Karriere verlassen. Somit mussten wir die erste Mannschaft aus dem Ligabetrieb nehmen. Das war ziemlich bitter für die Eagles. Deshalb meldeten wir in dieser Saison nur eine Mannschaft in der Kreisliga an und konnten somit der Ligabetrieb aufrecht erhalten und dadurch im Basketballbund weiter Präsenz zeigen. Die Mannschaft steckt noch in der Anfangsphase und sammelt Spielerfahrung und dennoch stehen die Jungs in der Tabelle auf dem 2. Platz.



Die Jungendarbeit läuft langsam aber sicher. Wir hoffen, dass wir mehr Jungendzulauf bekommen.

Die Saison 2016/2017 war für unsere aktuelle Mannschaft mehr als zufriedenstellend.
Deshalb werden wir die Herausforderung annehmen und uns auf die nächste Saison bestens vorbereiten und gutes Basketballspiel für unsere Zuschauer und Fans liefern. Wir bedanken uns bei allen Basketballfreunden, Fans und besonders dem Verein und dem Vorstand für die tolle Unterstützung.







Rainer Müller informierte über den aktuellen Mitgliederstand und gab auch einen Überblick über die Altersstruktur in unserem Verein.







Wolfram Bader gab den Anwesenden einen Überblick über die aktuellen Kontostände des Vereins.






Die Kassenprüfer Christoph Rommel und Thomas Hundsdörfer bescheinigten Wolfram Bader eine mustergültige Kassenführung. Sie empfahlen der Versammlung die Entlastung.






   Bürgermeister Herr Markus Spieth leitete die einstimmige  Entlastung des Vorstandes und der Kassenprüfer und lobte die gute Zusammenarbeit des Vereins mit der Gemeinde und übernahm dann die Wahl des neuen Vorstandes.

 

 

 

Wolfram Bader stellte sich nicht mehr zur Wahl,wiedergewählt wurden:

Ralf Becker       1.Vorsitzender
Siegi Peschke   stellvertretender Vorsitzender
Bernd Fangero   Schriftführer





   Neu in den Vorstand wurde Petra Rozanowske gewählt,
sie übernimmt die Funktion der 2. und geschäftsführenden Vorsitzenden.Sie folgt damit Rainer Müller nach, der auf seinen eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausgeschieden ist.




Als neue Kassenprüfer wurden gewählt : Thomas Hundsdörfer und Günther Winter .




Hier gilt nochmals ein besonderer Dank Rainer Müller,
der stets äußerst zuverlässig im Vorstand mitgearbeitet hat
und die Mitgliederverwaltung neu aufgestellt und vorbildlich geführt hat.




Die Position des Hauptkassierers konnte noch nicht neu besetzt. Wolfram Bader kann aus persönlichen Gründen nicht weiter in diesem Amt bleiben. Wir brauchen für diesen Posten in unserem Vorstand dringend eine/n Nachfolger/in.


In einer Schweigeminute gedachte man der im Jahr 2016 verstorbenen Vereinsmitglieder. Insbesondere trauert der TSV Eriskirch um seine langjährigen Mitglieder
Bruno Steinbach-Bittner und Franz Weiler.





Auch in diesem Jahr wurden für langjährige Treue und Mitarbeit im Verein bronzene, silberne und goldene Ehrennadeln sowie Ehrenurkunden verliehen.

Höhepunkt der Ehrungen war die Ernennung von
Herrn Dr. Karl-Heinz Klein
zum Ehrenvorsitzendendes TSV Eriskirch
.
Die Laudatio übernahm Siegi Peschke, ein langjähriger Weggefährte im Vorstand des Vereins.




Ein großer Dank ging auch an Bürgermeister Herrn Markus Spieth.
Zitat aus der Dankesrede des Vorsitzenden Ralf Becker :
"Ihre Verlässlichkeit und ihr stets offenes Ohr für unseren Verein ist keine Selbstverständlichkeit. Ich könnte jetzt weiter machen, aber ich denke ein großer Applaus unserer Mitglieder und ein kleines Abschiedsgeschenk sagen mehr, als viele Worte.
Vielen Dank Herr Bürgermeister Markus Spieth."



Ehrentafeln
25 Jahre Mitgliedschaft
40 Jahre Mitgliedschaft
50 Jahre Mitgliedschaft
Besondere Verdienste
250 Verbandsrundenspiele
400 Verbandsrundenspiele




Ausblick 2017
Schwerpunkte in diesem Jahr werden sein, der Sportplatzneubau und die Suche nach neuen Vorstandsmitgliedern.



Zum Abschluss bedankte sich Ralf Becker bei der Gemeindeverwaltung, nochmals bei Herrn Bürgermeister Spieth und den Gemeinderäten für die Unterstützung, insbesondere auch für die Bezuschussung und sehr gute Zusammenarbeit.

Der Dank ging auch an die Übungsleiter und die vielen Helfer, an die Eltern, die mithelfen, Dank den Kassenprüfern Christoph Rommel und Thomas Hundsdörfer für Ihre Arbeit, Dank den Sponsoren, die uns immer tatkräftig unterstützt haben.

Ein Dankeschön auch dem neuen Hausmeister Herrn Rothe und unserem Vereinsheimpächter Jan Houben, der die Gastronomie belebt hat und eine gemütliche Atmosphäre mit leckeren Speisen und Getränken schafft.

b.f.


nach oben      

 

 

Neue Sporthalle

Am 25.04.2010 war es soweit: Mit einem Tag der offenen Tür hat der TSV die Eröffnung der neuen Halle gefeiert.

weiterlesen


Erfahren Sie mehr über den neuen Kraftraum.

weiterlesen


Kursangebote

weiterlesen
 

 

So erreichen Sie uns

   
Kontaktformular
Briefkasten :
-  Halleneingang
   Sporthalle
-  Vereinsgaststätte
   links am Tor

    © 2010 TSV Eriskirch 1925 e.V. Layout © BSB Beratung+Software Bleicher. Alle Rechte vorbehalten.
 

Impressum  |  Datenschutz und Privatsphäre  |  Kontakt